Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Felix Eschbaumer
Ausbildung Zum Techniker

Ich habe meine Ausbildung zum Mechatroniker bei Océ im September 2008 begonnen und im Juli 2011 abgeschlossen.
Momentan absolviere ich neben meiner Arbeit ein Fernstudium zum Techniker für Elektrotechnik. Dieses werde ich voraussichtlich im September 2015 abschließen.

Auf Océ bin ich über eine Infoveranstaltung in meine Schule aufmerksam geworden und habe dann ein Praktikum absolviert.

Nach meiner Ausbildung wurde ich der Fertigung übernommen, wo ich im Prüffeld für ein Digitaldrucksystem eingesetzt wurde.

Seit Mai 2013 bin ich von der Fertigung in die Abteilung Forschung und Entwicklung als Qualitätssicherer ausgeliehen. Zu meinen Hauptaufgaben gehört es, neue Softwarefunktionalitäten für Systeme zu erproben und dies zu dokumentieren.

Spaß an meine Arbeit mach mir vor allem, dass sie sehr abwechslungsreich ist. Außerdem arbeitet man mit vielen unterschiedlichen Abteilungen zusammen, wodurch man viel Neues lernt und auch einen Einblick über die Tätigen anderer Abteilungen erhält.

Ein Arbeitstag sieht folgendermaßen aus: Morgens informiere ich mich über die neusten Softwarefunktionen und installiere diese im Drucker. Anschließen teste ich die Funktionen, nach dem von uns erstellten Erprobungsplan und dokumentiere meine Ergebnisse. Außerdem nehme ich an verschiedenen Besprechungen teil um Informationen über den Entwicklungsstand zu bekommen und über Probleme zu diskutieren.

Wieso sollten potenzielle Bewerber sich für Océ entscheiden?

Durch die Ausbildung in der Lehrwerkstatt von Siemens hat man einen großen Vorteil, da man viele Berufsschulthemen schon vorher in der Lehrwerkstatt vermittelt bekommt. Zusätzlich bekommt man durch den Einsatz in verschieden Abteilungen bei Océ einen guten Überblick über alle Aufgabengebiete.