Datenschutzerklärung für das Online-Bewerbungssystem von Océ

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeiten wir personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

Diese Datenschutzerklärung („Datenschutzerklärung“) erfasst die Nutzung und den Umgang mit den personenbezogenen Daten und Informationen, die Sie Océ über das Océ Online-Bewerbungssystems zur Verfügung stellen. Océ hat das Online-Bewerbungssystem zum Zweck der Personalgewinnung bei Océ und den Océ-Konzerngesellschaften („Océ“) eingesetzt. Die Datenschutzerklärung enthält allgemeine Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Océ, Océ-Mitarbeiter und -Partner bzw. mit Océ verbundene Unternehmen.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, bevor Sie Ihre personenbezogenen Daten in das Océ-Online-Bewerbungssystem eingeben. Wenn Sie dieser Datenschutzerklärung nicht zustimmen, sollten Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht ins System eingeben.

Schutz und Sicherheit Ihrer Daten

Océ geht davon aus, dass Sie sich durch die Übermittlung und Speicherung Ihrer persönlichen Angaben in unserem Online-Bewerbungssystem damit einverstanden erklären, Océ sowie den von Océ jeweils als Dienstleister beauftragten Dritten (Auftragsverarbeiter) Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Kontrolle, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen.

Océ verpflichtet sich, Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen zu schützen. In Angelegenheiten, die diese Datenschutzerklärung betreffen, können Sie sich über die Impressum genannte Anschrift an Océ wenden.

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Océ erhebt Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ressourcen- und Personalbeschaffung sowie der Organisationsplanung im gesamten Océ-Konzern. Océ kann Ihre personenbezogenen Daten daher in Verbindung mit der Beurteilung und Auswahl von Bewerbern, insbesondere der Vorbereitung und Durchführung von Vorstellungsgesprächen und Tests, der Auswertung und Beurteilung von deren Ergebnissen und je nach Bedarf auch im Zuge von Einstellungsverfahren – insbesondere auch ggf. bei Ihrer erfolgenden tatsächlichen Einstellung nach Abschluss des Einstellungsverfahrens – verwenden. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit erforderlich sein, insbesondere wenn dies für Jobprofil eine wesentliche Bedeutung hat.

Océ kann personenbezogene Daten direkt von Bewerbern sowie aus öffentlich zugänglichen Informationsquellen erheben. Océ führt außerdem möglicherweise Zuverlässigkeitsüberprüfungen und Hintergrundbewertungen durch und speichert Informationen daraus während des Einstellungsverfahrens . Océ erhebt dabei personenbezogene Daten stets zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken.

Da es gem. den EU Verordnungen 2580/2001 und 881/2002 (sog. Anti-Terror-Verordnungen) allen am Wirtschaftsleben Beteiligten untersagt ist, bestimmten Personen, Gruppen und Organisationen Gelder und wirtschaftliche Ressourcen jeder Art zukommen zu lassen, sind wir zudem verpflichtet, Ihre Daten gegen sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen.

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung oder nutzen Ihre Daten im Rahmen von Profiling.

Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten löschen, sobald und soweit sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit ohne vorherige Mitteilung an Sie löschen. Aus diesem Grunde sollten Sie Kopien der uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Informationen aufbewahren.

Wenn Sie beim Océ-Einstellungsverfahren erfolgreich sind und als Mitarbeiter beschäftigt werden, werden Ihre personenbezogenen Daten in Ihre Personalakte aufgenommen Sie unterliegen fortan den Zweckender Ausführung des Beschäftigungsverhältnisses. Ihre personenbezogenen Daten können hierbei weiteren, zusätzlich geltenden Datenschutz- oder Geheimhaltungsbedingungen in Bezug auf Océ-Mitarbeiter unterliegen.

Anwendungsbereich hinsichtlich personenbezogener Daten

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf alle personenbezogenen Daten, die Sie über unser Online-Bewerbungssystem übermitteln oder die Océ aus öffentlich zugänglichen Quellen erhebt, insbesondere:

  • Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, weitere Kontaktdaten und auf welche Art Sie kontaktiert werden möchten
  • Anmeldedaten und Passwort sowie weitere Informationen, die im Zusammenhang mit Ihrer Authentifizierung verwendet werden
  • Lebenslauf, Anschreiben, bisherige Berufserfahrung, Bildungsstand, Kompetenzen, Fertigkeiten und Kenntnisse sowie Informationen darüber, wie Sie von der Stelle erfahren haben
  • Falls für die ausgeschriebene Stelle relevant: gesundheitliche Eignung

Wenn Sie uns im Rahmen Ihres Lebenslaufs Informationen über eine Referenz oder sonstige Dritte zur Verfügung stellen möchten, liegt es in Ihrer Verantwortung, die Einwilligung des Dritten einzuholen. Durch Ihre Übermittlung dieser Daten geht Océ davon aus, dass Sie diese Einwilligung eingeholt haben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Dies muss schriftlich an die folgende E-Mail-Adresse erfolgen:
privacy@oce.com

Da die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein notwendiger Bestandteil unseres Einstellungsverfahrens ist, kann der Widerruf Ihrer Einwilligung dazu führen, dass wir das Einstellungsverfahren mit Ihnen nicht mehr fortsetzen können.

Übermittlung personenbezogener Daten

Océ arbeitet mit Dritten zusammen, die Dienstleistungen für uns erbringen. Wir geben Ihre personenbezogenen Informationen im Rahmen des Océ-Einstellungsverfahrens, des Website-Hosting, von IT-Beratungsleistungen, des Website-Managements, von Datenanalysen, juristischen Dienstleistungen, Buchhaltungsdienstleistungen, sonstiger administrativer Dienstleistungen sowie von Backup- und Sicherheitsdiensten möglicherweise an diese Dritten (Auftragsverarbeiter) weiter. Océ unternimmt geeignete technische, organisatorische und rechtliche Schritte, um Ihre personenbezogenen Daten zu sichern.

Océ gehört der weltweiten Océ-Organisation an. Diese hat verbundene Unternehmen, Geschäftsprozesse, Verwaltungsstrukturen und technische Systeme, die grenzüberschreitend tätig sind bzw. verwendet werden. Aus diesem Grund nutzt Océ möglicherweise Ressourcen und Server in unterschiedlichen Ländern weltweit. Demgemäß werden Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an andere Länder außerhalb des Landes übermittelt, in dem Sie eine Océ-Website nutzen oder Océ anderweitig Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Hierzu gehören Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), in denen keine Gesetze zum besonderen Schutz personenbezogener Daten gelten. Océ trägt dafür Sorge, geeignete Datenschutzmaßnahmen zu treffen, sodass jede Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung erfolgt.

Ihre personenbezogenen Daten dürfen ggf. gemäß zwingenden Rechtsvorschriften offengelegt oder anderweitig zugänglich gemacht werden. Derartige Offenlegungen oder Auskünfte umfassen möglicherweise auch die Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten z. B. gegenüber Strafverfolgungsbehörden oder Auskünfte an diese Behörden in den Ländern, in denen Océ oder dessen Dienstleister und Beauftragte tätig sind, sowie in den Ländern, durch die Ihre personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung übermittelt wurden.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit Informationen über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Informationen zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich an privacy@oce.com. Damit Daten gelöscht werden können, müssen diese zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei gespeichert werden. Weiterhin können Sie eine Löschung dieser Daten verlangen, soweit wir keine gesetzlichen Archivierungspflichten erfüllen müssen oder aus sonstigen berechtigten Gründen zur Speicherung berechtigt sind. Auf Ihren Wunsch sperren wir Ihre Daten in Übereinstimmung mit diesen gesetzlichen Verpflichtungen. Durch eine Mitteilung an uns können Sie Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen.

Sie sind dafür verantwortlich zu gewährleisten, dass Sie wahrheitsgemäße, korrekte und vollständige Informationen an uns übermitteln und diese auf dem aktuellen Stand halten. Sie können auch Ihre personenbezogenen Daten aktualisieren.

Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie sich unter der in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktadresse mit uns in Verbindung setzen.
Im Einzelnen haben Sie insbesondere die Rechte aus Art. 15 – 22 DS-GVO:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bei Ihrer Interaktion mit Océ und auf unserer Website die bestmögliche Erfahrung zu verschaffen. Sie erklären sich mit der Verwendung von Cookies auf Ihrem Endgerät einverstanden, indem Sie unsere Website weiter verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Datensicherheit

Océ bemüht sich, geeignete Maßnahmen zur Vermeidung und Minimierung von Sicherheitsrisiken in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Systeme und Dienste zu ergreifen (auch unter Berücksichtigung der Art der betreffenden personenbezogenen Daten). Diese Maßnahmen umfassen ggf. unter anderem den Einsatz von Firewalls, sicheren Servern, Verschlüsselung, die Anwendung entsprechender Zugriffsrechte und -prozesse, die sorgfältige Auswahl von Auftragsverarbeitern und weitere technisch und betriebswirtschaftlich angemessene Maßnahmen zur Gewährleistung eines geeigneten Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten vor unbefugter Verwendung oder Offenlegung. Océ kann außerdem geeignete Sicherungskopien erstellen und weitere derartige Mittel zur Vermeidung der unbeabsichtigten Beschädigung oder Vernichtung Ihrer personenbezogenen Daten und zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Funktion unserer Dienste einsetzen.

Ihre Beschwerde

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde über die genannte Email-Adresse an unseren Datenschutzbeauftragten oder gesondert an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.